Gottesdienste

Ostern 2021

Liebe Schwestern und Brüder!

Es ist Ostern! Im liturgischen Kalender geht die Osterzeit bis Pfingsten; so lange steht das gottesdienstliche Feiern im Licht der Osterfreude. Ein sichtbares Zeichen dafür ist die Osterkerze, die in dieser Zeit einen besonderen Platz in der Nähe des Altars hat. Auf unserem Bild sehen wir die brennende Osterkerze vor dem Fenster mit dem Motiv der Auferstehung Jesu in der Sevenicher Pfarrkirche. An der Osterkerze brennt die Flamme, die am Osterfeuer entzündet wurde. Sie soll in unsere Zeit und in unser Leben leuchten. Und sie soll die Osterbotschaft für unser Leben begreifbarer und konkreter machen.

Ostern ist daher mit den Festtagen nicht vorbei! Diese kleine Flamme der Hoffnung ist von so viel Dunkel in unserer Welt und in unserer Kirche bedroht. Wir brauchen dieses Licht so sehr, damit wir das Dunkel überwinden, die Skandale der vergangenen Jahrzehnte aufklären und Orientierung finden können für den Weg, den wir als Christen und als Kirche heute gehen wollen. Nach über einem Jahr Corona-Pandemie suchen wir Wege aus dieser Krise. Kann nicht die Osterbotschaft ein solcher Weg für uns sein? Der Tod hat nicht das letzte Wort, denn Gott ist ein Gott des Lebens. Dafür stehen die Kirche und das Glaubenszeugnis vieler Generationen von Menschen über die Jahrhunderte. Dabei geht es hier nicht um eine Durchhalteparole oder eine fromme Tradition. Die Botschaft von der Auferstehung will unser Leben halten und tragen und uns auch darüber hinaus Kraft und Hoffnung geben. Die Wochen der Osterzeit laden uns dazu besonders ein. Jetzt ist es unsere Aufgabe Zeuginnen und Zeugen der Auferstehung zu sein oder zu werden! Gott segne uns dazu.

Unsere Gottesdienste werden Ihnen gleich angezeigt. Bitte haben Sie einen Moment Geduld! Zu allen Gottesdiensten, die mit einem Stern (*) gekennzeichnet sind, bitten wir um Anmeldung.