• Emmelshausen
    Emmelshausen
  • Sevenich
    Sevenich
  • Beulich
    Beulich
  • Halsenbach
    Halsenbach
  • Norath
    Norath
  • Gondershausen
    Gondershausen
  • Bickenbach
    Bickenbach
  • Dörth
    Dörth

Katholische
Pfarreiengemeinschaft
Vorderhunsrück

Aktuelle Minipost

Minipost per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anfordern.

Eheseminar

Für Trauernde

Sommerfreizeit 2020

e

Eine „Erfahrung, um zum Herrn zurückzukehren, um einen Moment des intensiven Gebetes zu erleben und so den Sinn für das eigene Leben wiederzuentdecken… Mit Überzeugung stellen wir das Sakrament der Versöhnung erneut ins Zentrum, denn darin können wir mit Händen die Größe der Barmherzigkeit greifen. Das Sakrament wird für jeden Bußfertigen eine Quelle wahren inneren Friedens sein.“ (Papst Franziskus, Verkündigungsbulle)

Warum ist die Beichte so wichtig? Wäre es im Grund nicht ausreichend, zu bereuen und für sich um Vergebung zu erbitten, also seine Sache einfach mit Gott abzumachen? Jesus hat zu seinen Aposteln gesagt: „Wem ihr die Sünden vergebt, dem sind sie vergeben; wem ihr die Vergebung verweigert, dem ist sie verweigert“ Die Apostel und ihre Nachfolger – die Bischöfe und Priester – werden also zu Werkzeugen der Barmherzigkeit Gottes. Sie handeln stellvertretend für Christus. Das ist eine wunderschöne Sache. Und es hat eine tiefe Bedeutung, denn wir Menschen sind soziale Wesen. Vor einem Priester zu beichten heißt, dass ich mein Leben in die Hände und das Herz eines anderen Menschen lege, der in diesem Augenblick im Namen und im Auftrag Jesu handelt. (Papst Franziskus, Der Name Gottes ist Barmherzigkeit)

Um allen den Zugang zum „Sakrament der Versöhnung“ zu ermöglichen, feiern wir wieder den „Abend der Versöhnung“; am Montag, den 15. April um 19.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Hildegard. Bei diesem Gottesdienst stehen Lobpreis, Gebet und Anbetung im Mittelpunkt. Zugleich besteht die Möglichkeit, das Sakrament der Versöhnung zu empfangen und/oder sich segnen zu lassen.

Herzliche Einladung an alle aus der PG!

Für das Credo-Team: Anni Toth

 

Gottesdienste

Kontakt

Wir sind gerne für Sie da.

Sie erreichen unser Pfarrbüro unter

06747 - 1559

Liturgischer Kalender

Evangelium:
Joh 15, 18-21
erste Lesung:
Röm 8, 31b-39
Antwortpsalm:
Ps 34 (33), 2-3.4-5.6-7.8-9 (R: vgl. 5b)
Evangelium:
Lk 12, 13-21
erste Lesung:
Röm 4, 20-25
Antwortpsalm:
Lk 1, 68-69.70-71.72-73.74-75 (R: 68)

Umsetzung Synode

Bibelvers des Tages